Allgemeine Vertrags- und Geschäftsbedingungen

I. ALLGEMEINES

Angebot und Annahme von Aufträgen erfolgen nur aufgrund nachstehender Bedingungen, die spätestens mit dem Empfang unserer Auftragsbestätigung als anerkannt gelten.

II. ANGEBOT und VERTRAG

1. Angebotsgrundlagen:

a) Das von der Firma tech3 GmbH schriftlich gelegte Angebot.
b) Die besonderen zusätzlichen Vereinbarungen.

2. Vertragsgrundlagen:

a) Die Bestimmungen des Liefer-/Werk-/Bauvertrages.
b) Die gelegten Angebote.
c) Die Ö-Norm B2110 in Verbindung mit der Ö-Norm A2060 idgF.
d) Für allfällige Zusatzaufträge über Regieleistungen die Ö-Normen B2112 idgF.
e) Die Oberösterreichische Bauordnung und die Oberösterreichische BauVerordnung idgF.

3. Auftragsabschlüsse

Auftragsabschlüsse kommen erst durch unsere schriftliche Auftragsbestätigung zustande. Andere Bedingungen gelten nur dann, wenn sie von uns ausdrücklich schriftlich bestätigt worden sind. Alle sonstigen, auch später getroffenen Vereinbarungen, Änderungen, Ergänzungen oder Nebenabreden werden erst durch unsere schriftliche Bestätigung wirksam. Wird eine schriftliche unterfertigte Auftragsbestätigung unsererseits übermittelt und diese innerhalb 14 Tagen nicht retourniert, gilt der Auftrag Ihrerseits als erteilt. Bei Schlüsselfertigbauten ist eine Zahlungsgarantie durch den Auftraggeber zu erbringen.

III. PREISE

Zur Berechnung kommen die am Tag der Auftragsbestätigung gültigen Preise. Preisbindung erfolgt nur durch gegengezeichneten Auftrag.

IV. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Unsere Teil-/Rechnungen sind zahlbar sofort nach Erhalt Netto ohne Skonto oder sonstigen Abzügen. Skontoabzüge werden nicht anerkannt. Nach Fälligkeit werden Verzugszinsen in der Höhe von einem Prozent pro Monat berechnet. Tritt nach Abschluss des Vertrages eine wesentliche Verschlechterung in den Vermögensverhältnissen des Auftraggebers ein oder werden Umstände bekannt, welche die Kreditwürdigkeit des Auftraggebers zu mindernd geeignet sind, werden sämtliche Forderungen sofort zur Zahlung fällig. Weitere Dienstleistungen erfolgen in diesem Falle nur noch durch Vorauszahlungen.

V. Rücktritt vom Vertrag

Der Auftraggeber und der Auftragnehmer können nur bei Vorlegen maßgebender Gründe, die einen einwandfreien Ablauf der Baudurchführung beeinträchtigen oder hemmen können, Ihren Rücktritt vom Vertrag erklären.

VI. Urheberrecht

Alle durch uns gefertigten Entwürfe und Pläne dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Bei Zuwiderhandeln werden die Entwürfe bzw. Planunterlagen, wenn auch in abgeänderter Form in Rechnung gestellt.

VII. Gerichtsstand

Für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag gilt österreichisches Recht. Alle Streitigkeiten unterliegen der ausschließlichen Gerichtsbarkeit des Landesgericht Ried im Innkreis, OÖ.